Vorstellung Pfarrerin Ute Pfeiffer

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser des Gemeindegrußes,

 

ich bin sozusagen die „Neue“ in Ihrem Pfarrsprengel.

 

Mein Name ist Ute Pfeiffer. Seit vielen Jahren bin ich schon ordinierte Pfarrerin unserer Landeskirche, der EKBO. Die Kirchenleitung hat mich nun, zur Vertretung, als Pfarrerin in Ihren Gemeinden berufen. Ich verstärke damit das Team der Haupt- und Ehrenamtlichen.

 

Damit Sie einen kleinen Eindruck von mir bekommen, hier ein paar Infos:

 

Ich bin gerade 60 Jahre alt geworden und lebe im Wedding. Ursprünglich komme ich von der See, aus Nordfriesland. Seit nunmehr 29 Jahren bin ich im pfarramtlichen Dienst in Berlin und Brandenburg tätig, und das in ganz verschiedenen Kontexten. Meine pastoralen Schwerpunkte liegen zum einen in der Seelsorge, innerhalb und außerhalb der Kirchenmauern. Ich verstehe mich als „Kiez-Pfarrerin“, als ansprechbares kirchliches Gegenüber. Eine klare, theologisch fundierte Predigt, die aber gleichzeitig die Hörenden in ihrer Lebenswirklichkeit berührt, liegt mir sehr am Herzen. Des Weiteren stehe ich für die Möglichkeit der Beichte im evangelischen Raum ein, für neue Rituale - und für achtsame, aber klare Worte in einer Kirchengemeinde.

 

Vor meinem Theologie-Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin habe ich schon einen „weltlichen“ Beruf erlernt. Ich bin Diplom-Rechtspflegerin. Vor einigen Jahren ließ ich mich dann noch nebenberuflich zur Konflikt-Mediatorin ausbilden.

 

In den letzten Monaten habe ich mich im Rahmen einer Studienarbeit intensiv mit den Fragen einer zukunftsfähigen und bedeutsamen Kirche gerade für die Älteren unter uns beschäftigt. Durch die Pandemie wurden Begegnungen und Gespräche zu meinen Ideen dann aber kaum möglich. Vielleicht haben Sie ja Lust, sich mit mir darüber auszutauschen, sobald mehr Normalität in unser aller Leben zurückkehrt.

 

Ich freue mich auf die gemeinsame Zeit mit Ihnen, weiß aber nicht, wie lange ich in Ihrer Gemeinde bleiben werde. Dennoch lade ich Sie hiermit herzlich ein, mich persönlich kennenzulernen. Möge der HERR die Zeit unseres Miteinanders segnen!

 

Ihre Pfarrerin Ute Pfeiffer

Space image
[Next Month]
[Previous Month]
Juli 2021
MoDiMiDoFrSaSo
26
28
29
30
1
2
3
27
5
6
7
9
10
28
12
13
14
15
16
17
29
19
20
21
22
23
24
30
26
27
28
29
30
31
1